Hygiene   -   Rückenschmerzen   -   Schlaflosigkeit


Perfekte Hygiene
Es entstehen keine Milben -
Milbenkot macht Atemnot

Gewöhnliche Matratzen bieten einer Unzahl von Milbenkolonien einen idealen Lebensraum: In den Hohlräumen ernähren sie sich von Hautschuppen und Schweiß. Die Bezeichnung Hausstaubmilben-Allergie ist eigentlich irreführen, den nicht die nur etwa einen Zehntel Millimeter kleinen Spinnentiere selber lösen die allergische Reaktion unseres Immunsystems aus, sondern ihr Kot. Und davon produziert eine Milbe während ihres zwei bis vier Monate währenden Lebens eine ganze Menge, etwa das 200-fache ihres Eigengewichts. Der Kot wird jedes Mal, wenn die Matratze bewegt wird, als Staub in das Zimmer geblasen.^Wasserbetten bieten hier unschlagbare Hygienevorteile. Weder Schwitzwasser noch Hautschuppen können in die Wassermatratze eindringen, was die Milbenbildung von vornherein verhindert. Das Schwitzwasser verdunstet nach oben hin. Die Auflage des Wasserbettes lässt sich abnehmen, und waschen, ebenso lässt sich die Wassermatratze mit einem feuchten Tuch abwischen. Das Wasser selber wird durch jährliche Zugabe eines biologisch abbaubaren Conditioners frisch gehalten.

nach oben


Rückenschmerzen

lassen sich in drei separate Bereiche unterteilen. Nämlich Schmerzen im Nacken-, Schulter- und Kreuzbereich.
Ursachen/ Verlauf/ Auswirkungen/ Linderung



* Plötzlich auftretende Schmerzen
Ursachen sind häufig Entzündungen oder Unfälle und deren Folgen sowie Überanstrengungen des Körpers. Die Schmerzen treten schlagartig auf oder entwickeln sich stetig. Ihre Dauer beträgt einige Tage oder sogar mehrere Wochen.

* Anhaltende (chronische) Schmerzen
Ursachen sind falsche Körperhaltungen, Bandscheibenschäden, Abnutzungserscheinungen sowie Gelenkentzündungen. Sie dauern oft über Wochen oder sogar Monate und können sich durch Stress oder psychische Belastungen in Ihrer Intensität verstärken.

* Wiederkehrende Schmerzen
Ursachen sind oft eine falsche Körperhaltung, Überanstrengung, psychische Belastungen oder mangelnde Fitness. Diese Schmerzen treten in unterschiedlichen Zeitabständen auf.

Das Wasserbett unterstützt Sie und den Spezialisten (z. B. Arzt oder Krankengymnasten) bei der Linderung Ihrer Probleme und verbessert durch seine individuelle Anpassungsfähigkeit, den Schlaf- und Liegekomfort vorgenannter Personengruppen.

Ein Wasserbett verteilt das Druckgewicht des Körpers gleichmäßig, die Wirbelsäule wird ideal gestützt und die Bandscheiben werden entlastet. Der gesamte Körper erhält eine gleichmäßige Stützung, wie er sie benötigt. Die Wirbelsäule wird in Rücken- oder Seitenlage richtig entlastet. Die Wassermatratze passt sich dem Körper an und nicht der Schläfer seiner zu harten, zu weichen oder durchgelegenen Schlafunterlage. Die Anpassungsfähigkeit der Matratze an den individuellen Körper ist wesentlich verbessert. Dies haben u. a. Ergonomieprüfungen des TÜV-Rheinland ergeben.


Durch die wohltuende Wärme des Wassers entspannt sich die Muskulatur besonders gut und die natürliche Regeneration der Bandscheiben wird beschleunigt.

Wasserbetten sind ausgereifte hochmoderne Produkte, die in aufwendigen Produktionsverfahren hergestellt werden. Die Qualität eines Wasserbettes erkennen Sie häufig schon am Preis. Ein r///m-Wasserbett ist ein deutsches Spitzenprodukt. Es wird in vielen Bereichen noch immer von hochqualifizierten Fachkräften in Handarbeit unter Einbeziehung moderner Maschinen hergestellt.

nach oben


Schlafmangel/ Schlaflosigkeit

Ursachen/ Auswirkungen/ Linderung

Zunehmend ist die Zahl jener Menschen, denen die Schlaflosigkeit zu schaffen macht. Viele suchen Rat und Hilfe bei Ihren Ärzten oder Apothekern. Selbst junge Menschen sind von dieser neuen Volkskrankheit betroffen.

Gründe für diesen Anstieg sind mit hoher Wahrscheinlichkeit die veränderten Lebensgewohnheiten und Arbeitsbedingungen in den Industrieländern. Schwere Arbeiten werden zunehmende von modernen Maschinen übernommen, wobei die körperliche Arbeit und dadurch bedingte Ermüdung tendenziell rückläufig ist.

Auf die Schlafqualität übertragen sich aber auch der steigende Alltagsstress, psychische Belastungen, Erfolgs- und Leistungsdruck sowie moderne Essgewohnheiten, die nicht mehr der Tag bestimmt sondern die knappe Zeit, die einem zur Verfügung steht. Diese Faktoren sind u. a. ausschlaggebende für die Länge und die Qualität des Schlafes.

Das Schlafklima sowie körperliche Schmerzen wirken sich zusätzlich auf den Schlaf aus und sind mögliche Ursachen für Mangel am gesunden Schlaf. Falsches Schlafklima und Schmerzen sind Hauptgründe für schlechtes Einschlafen, Durchschlafen und das frühzeitige Aufwachen am Morgen.

Typische Schmerzen sind:

- Migräne - Gelenkschmerzen
- Kopfschmerzen - Gliederschmerzen
- Krämpfe - Krampfadern

Ursachen für das falsche Schlafklima sind:

- falsche Raumtemperatur - falsche Bettdecken (zu dick, zu dünn)
- mangelnde Frischluftzufuhr - falsche Kissen (zu hoch, zu flach)
- eine falsche Schlafunterlage - mangelhafte Hygiene und Sauberkeit

Viele Menschen frieren am frühen Morgen während des Schlafes und wachen dadurch auf. Dieser Schlaf fehlt dann am Tag und kann nicht mehr nachgeholt werden. Hierfür verantwortlich ist der Kreislauf, der in der Nacht seine Betriebsamkeit vermindert. Der Mensch fühlt die ersten Stunden daher als warm und letzten als entsprechend kühl. Die richtige Schafunterlage sowie Bettdecke, können diesen Erscheinungen entgegenwirken und Ihren Schlaf wesentlich verbessern.

Schlafstörungen lassen sich unterteilen in zu kurzen Schlaf, Störungen des Schlaf-Wachrythmus, Störungen während des Schlafs und zu langen Schlaf, wobei vereinzelte aufgewühlte Nächte noch kein Hinweis auf akute Schlafstörungen sind.

Externe Geräusche (Straßenlärm) und Lichtreize (Radiowecker, Straßenlaternen) sind häufige Ursachen für den frühen Schlafabbruch in der Tiefschlafphase. Besonderst oft sind es jedoch die Körperdrücke an Füßen, Knien, Becken, Schultern und Kopf, die den Schlaf unterbrechen oder beenden. Folge ist die eingeschränkte Körperdurchblutung. Der Mensch wird unbewusst zur Änderung seiner Schlafposition aufgefordert. Der Schlaf ist unruhig.

Abhilfe durch seine individuellen Eigenschaften kann bei einigen der vorgenannten Probleme ein Wasserbett bieten. Die einstellbare Wärme in Verbindung mit dem richtigen Oberbett kann das Frösteln während der Nacht und am Morgen entscheidend beeinflussen. Der Körper muss nicht selbst für die entsprechende Temperatur sorgen, wie es bei herkömmlichen Betten der Fall ist. Das Bett übernimmt diese Aufgaben und verlängert den Schlaf und den Komfort seines Besitzers.

Das Verdrängungsprinzip des Archimedes sorgt dafür, dass in einem Wasserbett Drücke gleichmäßig verteilt werden. Der Körper sinkt an exponierten Stellen ein, wie er es verlangt. Druckschmerzen verschwinden. Unsere Wassermatratzen werden eigens für diesen Zweck als Oversize-Matratzen hergestellt. Dies bedeutet dem Körper steht mehr Material zur Verfügung und die Anpassungsfähigkeit der Matratze an den individuellen Körper ist wesentlich verbessert. Dies haben u. a. Ergonomieprüfungen des TÜV-Rheinland ergeben.

Wasserbetten sind ausgereifte hochmoderne Produkte, die in aufwendigen Produktionsverfahren hergestellt werden. Die Qualität eines Wasserbettes erkennen Sie häufig schon am Preis. Ein Wasserbett ist ein deutsches Spitzenprodukt. Es wird in vielen Bereichen noch immer von hochqualifizierten Fachkräften in Handarbeit unter Einbeziehung moderner Maschinen hergestellt.

Was ist Ihnen Ihr gesunder Schlaf also Wert?

nach oben